Ertappt!

Die auf dem Kulturland aufgeschichteten Asthaufen zur Förderung der Biodiversität sind für viele Tiere ungemein wertvoll. Um dem Leben rund um diese Ökoelemente genauer auf die Spur zu kommen, stellen wir hie und da eine kleine Wildtierkamera auf.

Eines der Braunkehlchen, die den Sommer hier verbringen und ein Hermelin wurden gestern von der Kamera "ertappt". Das Braunkehlchen als stark bedrohter Wiesenbrüter ist auf blumenreiche, spät gemähte Wiesen mit vielen Insekten angewiesen, genauso auf Altgrasstreifen mit Halmen, die nebst Pfosten und Asthaufen als Sitzwarten dienen. Das Hermelin braucht die Asthaufen als Versteck und für die Aufzucht seiner Jungen.

Kontakt

HOF FLÜCKIGER

Andreas und Sandra Flückiger

Vorderer Wuhl 197B

CH-3068 Utzigen 

Telefon: 031 839 16 94

Mobile: 079 659 40 11

Email:

info(at)hof-flueckiger.ch

Anfahrt zum Hof

Mit dem Auto:

Einfahrt ins Dorf Utzigen von unten her:  Nach "Gfellers Märithüsli" links abzweigen Richtung Wuhl. 1 km dem Sträßchen folgen (beim Schloss vorbei). Bei Verzweigung links, nach 250 m liegt der Hof auf der linken Seite. 

Mit dem ÖV:

Station RBS-Bahnhof Boll-Utzigen, Postauto bis zum Schloss/Pflegeheim Utzigen. 10 Min. Fussmarsch das Sträßchen hoch. (siehe oben)